Startseite > Info & Service > Garden Staging

Garden Staging

Beim Verkauf von Immobilien wollen viele Aspekte beachtet sein. Steht zum Beispiel ein Einfamilienhaus zum Verkauf, spielt der erste Eindruck für die potentiellen Käufer eine entscheidende Rolle. Denn in der Regel wollen die Käufer diese Immobilie selbst bewohnen – im Gegensatz zum Kapitalanleger müssen sie sich mit dem neuen Domizil einfach rundum Wohlfühlen. Häufig sind es Kleinigkeiten, die den ersten Eindruck trüben. Wenn z.B. die Zufahrt mit Moos überwuchert ist und der Vorgarten lange nicht gepflegt wurde, kann schon beim Eintritt in das Haus die Freude vergangen sein. Damit dies nicht geschieht, haben wir gemeinsam mit dem Gartenbauunternehmen gartentyp ein Konzept namens „Garden Staging“ entwickelt, womit der erste Eindruck ganz sicher nicht verspielt wird.

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance

Der Begriff Home Staging wird Ihnen bereits geläufig sein. Unter diesem Begriff hat es sich etabliert, dass leerstehende Wohnungen und Häuser, durch das gezielte Arrangieren einiger Möbel und Wohnaccessoires für potenzielle Käufer in Szene gesetzt werden. Einen ähnlichen Gedanken verfolgen wir mit dem Konzept „Garden Staging“. Auch hier soll mit einem überschaubaren Aufwand ein positives Bild bei Kaufinteressenten verankert werden. Wenn sich ein Kaufinteressent beim ersten Besuch einer Immobilie Willkommen fühlt, gestalten sich anschließende Beratungsgespräche weitaus attraktiver. Dabei geht es in der Regel gar nicht um große Veränderungen, sondern vor allem um eine gepflegte Optik. Die Pflanzen müssen sauber geschnitten sowie die Einfahrt und Fußwege von Moos und Laub befreit sein. Insgesamt soll der Eindruck entsteht, dass sich jemand um die Immobilie kümmert, was am Zustand des Gartens eben sehr schnell erkennbar wird. Nicht umsonst spricht man bei Vorgärten auch von der Visitenkarte eines Hauses.

Garden Staging nicht nur bei erstklassigen Immobilien

Vor allem bei hochwertigen Immobilien sollte darauf geachtet werden, dass die bereits genannten Dinge wie saubere Zuwegungen, gepflegte Pflanzen- und Baumbestände spätestens über das hier genannte Garden Staging Beachtung finden, um den Kaufinteressenten einen positiven ersten Eindruck zu vermitteln. Da die Käuferschicht für erstklassige Immobilien in Wuppertal verhältnismäßig klein ist, sollte die Chance des ersten Eindruckes auf gar keinen Fall verspielt werden. Dennoch spielt dieses Thema auch bei durchschnittlichen Häusern eine große Rolle. Bei dem klassischen Einfamilienhaus für die junge Familie existiert zumeist keine parkähnliche Anlage mit langer Zufahrt und altem Baumbestand, wonach Garden Staging in solchen Fällen deutlich überschaubarer ausfällt.

Ob sich die vorgenannten Maßnahmen auch für Ihr zu veräußerndes Objekt im Hinblick des Kaufpreises positiv auswirken könnten, erläutern wir Ihnen gerne im Anschluss unserer Objektbegutachtung in einem persönlichem Gespräch.

Makeln aus Leidenschaft..!

Thomas Kramer (Inhaber) 

 

Telefon: 0202-27276299

 

E-Mail: info@thomaskramer-immobilien.de

 

Adresse: Westfalenweg 269 | 42111 Wuppertal

Aktuelle Beiträge:

Immobilien als Altersvorsorge...

Hilfe - wir haben ein Haus geerbt!

Garden Staging - Der erste Eindruck zählt!

Folgen Sie uns auf: